Mitarbeiter in Saudi-Arabien
Anlagenbau in Saudi-Arabien
Staudamm- & Kraftwerksbau in Nepal
Tunnelbau/-sanierung in Indien

Bau-Consulting Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Laurenz Görres

Tipps zur Entsendung

Ausland "Ja" oder "Nein"
- das ist hier die Frage!?

Vor dieser Frage stehen Studentinnen und Studenten genauso wie Ingenieure, die bereits Berufserfahrung aufweisen. Ein Auslandseinsatz kann sehr reizvoll sein, eine neue Sichtweise auf die eigene Arbeit geben oder eine neue Perspektive f├╝r die Zukunft aufzeigen. Ein Auslandseinsatz kann aber auch finanziell reizvoll sein. Je nach Land und Dauer des Einsatzes wird das Gehalt nicht nur durch eine Auslandszulage und/oder Erh├Âhung der Gehaltsstufe aufgebessert, es kommt zudem auch steuerfrei auf dem Konto an und bleibt unber├╝hrt, weil sich der Lebensunterhalt im Ausland ├╝blicherweise von der zus├Ątzlich gezahlten "Ausl├Âse" gut bestreiten l├Ąsst.

Wer die Chance bekommt, an einem interessanten Projekt in einem interessanten Land mitzuwirken, sollte dies tun - es erweitert das Verst├Ąndnis f├╝r den Job. Wer es zudem schafft, dort zu arbeiten, wo andere Urlaub machen, macht wenig verkehrt.

Ausland "Ja" oder "Nein" - die Frage muss jeder letztlich f├╝r sich beantworten. Nachfolgend finden Sie einige Tipps und Ratschl├Ąge, was es zu beachten gilt und wie Sie ein solches Unterfangen angehen sollten.

Tipps-Traffic

Gefahrenquellen im Auslandsjob:
Der etwas andere Stra├čenverkehr vor Ort!
(Bild: Hauptstra├če nach Kathmandu / Nepal)

Tipps-Arbeit

Gefahrenquelle im Auslandsjob:
Die gelegentlich etwas andere Einstellung
der TCN und Locals zur Arbeitssicherheit!
(Bild: Kran-Anschlagmittel Georgien)

Tipps-Freizeit

Wichtig im Auslandsjob:
F├╝r Ausgleich zur Arbeit sorgen!
(Bild: Fahrradfahren am Annapurna / Nepal)


Bearbeitungsstand dieser Webseite: April 2018

nach oben